Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.48548/pubdata-779
Full metadata record
FieldValue
Resource typeBachelor Thesis
Title(s)Entwicklungsszenario der landwirtschaftlichen Flächennutzung durch ein Keyline Kultivierungsmuster: Die Gemeinschaft Schloss Tempelhof in Deutschland.
Alternative title(s)Scenario for agricultural land-use based on a Keyline cultivation pattern: The Schloss Tempelhof community in Germany.
DOI10.48548/pubdata-779
Handle20.500.14123/817
CreatorKullik, Niklas
RefereeFischer, Jörn  0000-0003-3187-8978  1051419840
Wehrden, Henrik von  0000-0003-2087-5552  142263834
AbstractDiese Arbeit stellt eine Pionierarbeit zum Thema Keyline Design als ganzheitliches Gestaltungskonzept für landwirtschaftliche Betriebe im deutschsprachigen Raum dar und ist aus der Zusammenarbeit mit Akteuren der Gemeinschaft Schloss Tempelhof in Süddeutschland entstanden. Keyline Design hat zum Ziel, durch systematische Planung von landwirtschaftlicher Flächennutzung und Tiefenlockerung in einem topographieabhängigen Kultivierungsmuster, die Bodenfruchtbarkeit zu steigern sowie Wasserfluss auf Landschaften kontrolliert zu nutzen und gleichmäßig zu verteilen. Vor dem Hintergrund von Bodendegradation durch landwirtschaftliche Praktiken und sich verändernde klimatische Bedingungen, stellen divers gestaltete Landschaften eine wichtige Anpassungsstrategie zum Schutz gegen Extremwetterereignisse dar. Keyline Design hat bisher innerhalb dieses Diskurses in Zentral- und Nordeuropa wenig Beachtung erfahren. Für die transdisziplinäre Zusammenarbeit wurde innerhalb dieser Arbeit eine Vorgehensweise zur Erstellung eines Keyline Entwicklungsszenarios entwickelt: Mithilfe eines transdisziplinären Arbeitstreffens und einem online Fragebogen wurden die Ziele und Entwicklungswünsche der 140 Personen umfassenden Gemeinschaft Schloss Tempelhof erfasst und auf Basis eines Keyline Kultivierungsmusters ein Entwicklungsszenario für die landwirtschaftliche Flächennutzung erstellt. Keyline Design wurde als Planungskonzept für die topographieabhängige Integration von Agroforstsystemen, wie Pufferzonen, Waldweiden und Alley Cropping, sowie für die Platzierung von Wasserkörpern genutzt. Die Ergebnisse des Entwicklungsszenarios zeigen, dass das erarbeitete Kultivierungsmuster von der Topographie abhängig ist, die Ausgestaltung des Szenarios jedoch vor allem vom Kontext der Akteure.
LanguageGerman
KeywordsLandwirtschaft; Flächennutzung
DDC333.7
Year of publication in PubData2016
Publishing typeFirst publication
Date issued2016-11-23
Creation contextStudy
Faculty / departmentFakultät Nachhaltigkeit
Alternative Idenfier(s)urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-144220
Date of Availability2024-05-30T14:10:43Z
Archiving Facility Medien- und Informationszentrum (Leuphana Universität Lüneburg  02w2y2t16)
Granting InstitutionLeuphana Universität Lüneburg
Published byMedien- und Informationszentrum, Leuphana Universität Lüneburg
  Related Resources
Files in This Item:
File SizeFormat 

Niklas_Kullik_Keyline_Design_Bachelorarbeit_public.pdf
MD5: 194e6455537bff31bad3139daf754e7e
License:  Nutzung nach Urheberrecht
open-access

13.8 MB

Adobe PDF
View/Open

Items in PubData are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Citation formats
Access statistics

Page view(s): 10

Download(s): 29