Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.48548/pubdata-293
Resource typeDissertation
Title(s)Projektmanagement und Netzwerkentwicklung als angewandte Systemtheorie
Subtitle(s)Konzepte zur Verbesserung der Ausbildungsplatzsituation jugendlicher Schulabgänger in Dithmarschen/Schleswig Holstein
Alternative title(s)Project management and network development as an applied systems theory : Concepts for the improvement of the situation relating to training schemes for school-leavers in Dithmarschen/Schleswig Holstein
DOI10.48548/pubdata-293
Handle20.500.14123/328
CreatorDrüke-Carstensen, Sabine
RefereeHoppe, Otfried  131851551
Maelicke, Bernd  128722061
Pohlmann, Markus  131524623
AbstractThe dissertation has as its central theme the basic problem of management: which theoretical and practical approaches can be used to better achieve the desired objectives and why do so many innovative project ideas fail? The aim of the dissertation is to develop and implement new concepts in relation to the situation of training schemes for school-leavers in Dithmarschen / Schleswig Holstein with the help of project management strategies and network development, together with the scientific principles of systems theory. The dissertation is divided into six chapters. First the system theoretical concepts and central ideas are presented as a means of linking the various tasks. Models of project management and network development as innovation strategies are detailed in the second chapter; following this the necessary information about the situation relating to training schemes for school-leavers in Dithmarschen is given. This is linked to an initial analysis of the various players involved in training schemes, and the interaction of system elements, leading to the formulation of hypotheses for empirical investigation. The methodology is presented in the fourth chapter, based on an empirical approach to the training scheme situation in Dithmarschen. In total, ten interviews have been conducted with the most important players in the training scheme market in the district of Dithmarschen. Based on the results obtained, project management and network development should serve as innovation strategies for system improvement in the district. An evaluation of the results of the empirical investigation follows in chapter five, which forms the major part of the dissertation. On the basis of fundamental categories such as competence, trust, knowledge and motivation, it is demonstrated how networking through communication was attempted in the project and also which innovation strategies were possible within the concept of a learning system. The final chapter is a reflection of system theory, with evaluation of the categories resource knowledge, responsibility, ability to act, staff trust and system trust. The outlook deals with the concept of project management as a basis for cooperation.

Die Dissertation thematisiert ein Grundproblem des Managements: Durch welche theoretischen und praktischen Ansätze können angestrebte Ziele besser realisiert werden, und warum scheitern so viele innovative Projektideen? Ziel der Arbeit ist es, in Bezug auf die Ausbildungsplatzsituation jugendlicher Schulabgänger in Dithmarschen / Schleswig Holstein mithilfe von Strategien des Projektmanagements und der Netzwerkentwicklung, verbunden mit den wissenschaftlichen Grundlagen der Systemtheorie, neuartige Konzepte zu entwickeln und zu implantieren. Die Arbeit ist in sechs Kapitel gegliedert: zunächst werden die systemtheoretischen Konzepte und zentralen Begriffe dargelegt als Methode zur Vernetzung der Handlungsfelder. Im zweiten Kapitel folgen dann die Ausführungen zu Projektmanagement und Netzwerkentwicklung als Innovationsstrategien, im Anschluss daran folgen die notwendigen Informationen zur aktuellen Ausbildungssituation für jugendliche Schulabgänger in Dithmarschen, verbunden mit ersten Analysen zu den Akteuren im Praxisfeld, den Wechselwirkungen der Systemelemente und der Hinführung zu den Fragestellungen der empirischen Untersuchung. Die Darstellung der methodischen Grundlagen im vierten Kapitel – es werden im Rahmen der Untersuchung zehn Experteninterviews mit den wesentlichen Akteuren des Ausbildungsmarktes des Landkreises Dithmarschen durchgeführt- begründen sich in ihrem empirischen Ansatz zentral auf die Ausbildungsplatzsituation in Dithmarschen. Projektmanagement und Netzwerkentwicklung sollen basierend auf den gewonnenen Ergebnissen als Innovationsstrategien zur Systemverbesserung im Landkreis dienen. Die Auswertung und Gewichtung der Ergebnisse des empirischen Teils erfolgt in Kapitel fünf, dem zentralen Teil der Arbeit. Anhand der grundlegenden Kategorien wie Kompetenz, Vertrauen, Wissen und Motivation wird aufgezeigt, wie im Projekt Vernetzung durch Kommunikation versucht wurde, aber auch, welche Innovationsmöglichkeiten im Rahmen des Konzeptes eines lernenden Systems ermöglicht wurden. Das Schlusskapitel beinhaltet die systemtheoretische Reflexion mit der Gewichtung der Kategorien Ressource Wissen, Verantwortung, Handlungsfähigkeit, personales Vertrauen und Systemvertrauen- der Ausblick thematisiert Projektmanagement als Grundlage für Kooperation.
LanguageGerman
KeywordsProject Management; Network; Systems Theory; Projektmanagement; Netzwerk; Systemtheorie
Date of defense2009-09-15
Year of publication in PubData2010
Publishing typeFirst publication
Date issued2010-01-13
Creation contextResearch
Granting InstitutionLeuphana Universität Lüneburg
Published byMedien- und Informationszentrum, Leuphana Universität Lüneburg
Files in This Item:
File SizeFormat 

Versionfertigkorr.pdf
MD5: 1f0f0ea8bfdfb3feb8599c168c84254a
License:  Nutzung nach Urheberrecht
open-access

1.03 MB

Adobe PDF
View/Open

Items in PubData are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Citation formats
Access statistics

Page view(s): 17

Download(s): 11